Suche

Die Gemeinde Mařenice liegt im Lausitzer Gebirge 7 km nordwestlich von Jablonné v Podještědí.

Die Gemeinde ist entlang des Baches Svitavka verstreut. Die ersten Erwähnungen der Gemeinde stammen aus dem Jahre 1372, die Besiedlung erfolgte hier ab dem 14. Jahrhundert an der Landesstraße nach Zittau. Die derzeitige Kirche St. Maria Magdalena wurde an der Stelle einer älteren Kirche auf einer Anhöhe in der Mitte des Dorfes errichtet.

Mařenice ist überwiegend eine Urlaubsgemeinde. Zwei Kilometer von der Gemeinde entfernt ist der Schlosshügel Zámecký vrch, auf dem im 14. Jahrhundert eine Feste stand. In Richtung Norden gelangt man bis an die Staatsgrenze zur Bundesrepublik Deutschland. Südwestlich der Gemeinde ist die Stadt Cvikov und auf dem Wege nach Süden über Mařeničky liegt Kunratice u Cvikova.

Informace o trase

 
load