Suche

Josefův Důl

Die Gemeinde Josefův Důl wurde als eine Arbeiterkolonie für die Textilmanufaktur erbaut, die hier in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts entstand. Sie liegt am linken Ufer des Flusses Jizera 5 km nördlich vom Zentrum der Stadt Mladá Boleslav.

Die Geschichte der Gemeinde ist nicht lang. Ursprünglich war sie ein Teil der Gemeinde Debř und wurde aus nur wenigen Häusern gebildet. Die Häuser waren auf der Stelle, die auf einer Seite von einer durch den Fluss Jizera gebildeten Kurve und auf der anderen Seite vom bewaldeten Hang von Gemeinde Bradlec umgegeben wurde. Die zukünftige Entstehung der Gemeinde begann mit dem Umzug der Textilproduktion aus Kosmonosy. Der Fabrikgründer war der Feudalherr Graf Bolza.

Der Beginn der Textilproduktion ist auf das Jahr 1763 datiert. Im Jahre 1764 wurde hier eine der ersten Textilmanufakturen in Tschechien gegründet. Die Gemeinde wurde als eine Arbeiterkolonie für die hiesige Textilfabrik erbaut. Über der Gemeinde befindet sich die Gruft der Familie Leitenberger, der ursprünglichen Besitzer und Gründer der Gemeinde und der Fabrik. Die Familie besaß auch ein schönes Schloss mit einem Park, das heutzutage leider verkommt, aber es bekam wenigstens eine neue Fassade. Bis 1990 funktionierte in der Gemeinde das Staatsunternehmen TIBA, wo Stoffe für breite Verwendung in der Textilindustrie hergestellt wurden.

 
mailJosefuv Dul

Josefův Důl 6, Josefův Důl, 293 07

Telefon:+420 326 320 455
E-Mail:ou.josefuvdul@volny.cz
Web:www.obec-josefuvdul.cz

Informace o trase

 
load