Suche

Die Stadt Kosmonosy mit dem urzeitlichen Freilichtmuseum für Kinder und Erwachsene, liegt zirka vier Kilometer nordöstlich von Mladá Boleslav. In der Stadt befinden sich Sehenswürdigkeiten aus verschiedenen historischen Epochen und Stilen, ein Museum, ein Freibad, ein Autocampingplatz und viele Sportplätze. Hier finden viele Vorstellungen, Debatten, Konzerte und Sommerfestivals statt.

Erste schriftliche Erwähnungen über Kosmonosy stammen aus dem 12. Jahrhundert. Damals hatte das Dorf Kosmonosy angeblich bloß neun Wohngebäude und ein Vorwerk. In den Jahren 1571 bis 1580 ließ Adam Krajíř von Krajk die Feste ins Renaissance-Schloss umbauen und gründete einen Wildpark. Unter der Herrschaft der Czernin von Chudenitz erlebte Kosmonosy eine kulturelle und wirtschaftliche Blütezeit. Im Jahre 1868 wurde Kosmonosy zum Marktflecken erklärt. Während des 20. Jahrhunderts wurde Kosmonosy zweimal zu Mladá Boleslav angegliedert und im Jahre 1990 erhielt die Stadt wieder ihre Selbstständigkeit zurück.

Zu den wichtigen historischen Sehenswürdigkeiten der Stadt zählt sich das Renaissance-Schloss  aus dem 16. Jahrhundert, dessen Spiegelsaal ein beliebter Ort für Trauzeremonien und Konzerte ist. Heutzutage befinden sich in dem Schlossgebäude eine Grundschule und ein Museum. Aus der Barockzeit stammen das Pfarrhaus und die Kreuzerhöhungskirche (Kostel Povýšení sv. Kříže) mit einem Gebäudekomplex des ehemaligen Piaristenklosters, wo im Jahre 1867 ein psychiatrisches Krankenhaus errichtet wurde. Der Torso des niedergebrannten Gebäudes der ehemaligen Textilfabrik Štift wird zurzeit in Wohnungen rekonstruiert. Die Loreto-Kapelle aus den Jahren 1702 - 1708 gehört zu architektonischen Kleinoden von Kosmonosy. Sie wurde nach dem Projekt des italienischen Architekten Giovanni Alliprandi nach dem ersten Gebäude dieses Typen in der italienischen Stadt Loreto gebaut.

 
mailKosmonody

Debřská 223, Kosmonosy, 293 06

Telefon:+420 326 722 735
Fax:+420 326 724 308
E-Mail:sekretarka@oukosmonosy.cz
Web:http://www.kosmonosy.cz

Informace o trase

 
load